Informationen zur GV

Protokoll der 39. Generalversammlung

1. Begrüssung

Bei angenehmen Temperaturen konnte der Apéro im schönen Linde-Garten eingenommen werden. Pünktlich um 19.30 Uhr wurde dann die GV im Säli eröffnet, nach der offiziellen Begrüssung wurde die Versammlung durch Köstlichkeiten aus der Linde-Küche verwöhnt.  

 

2. Anwesenheitskontrolle

Anwesend sind 23 Mitglieder, davon stimmberechtigte Aktivmitglieder 22, das absolute Mehr beträgt 12. Der Vorstand bedankt sich bei den Anwesenden für das Erscheinen.   Diverse Aktiv- und Passivmitglieder haben sich für die GV entschuldigt – wurden namentlich vorgelesen.

 

3. Bestimmung des Stimmenzählers und des Tagespräsidenten

Nach der Wahl von Helga Häberli als Stimmenzähler wird Mike Erdin als Tagespräsident von der Versammlung einstimmig gewählt.  

 

4. Protokoll der Generalversammlung 2016 (siehe Homepage)

Das Protokoll der GV vom 22.04.2016 wurde vor der GV 2017 auf der Homepage aufgeschaltet. Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.

 

5. Mutationen.  

Die wenigen Mutationen werden von Juan mitgeteilt. 

Erfreulicherweise wurde bei den Aktivmitgliedern kein Austritt verzeichnet ·      

Dagmar Haldemann, von Passiv zu Aktiv ·      

Christoph Moll, von Schnupperabo zu Aktiv ·      

Leider musste der Tod des Passivmitgliedes Kurt Keller verkündet werden    

 

6. Jahresberichte

Der Jahresbericht des Vorstandes wurde durch Präsident Urs Meier vorgetragen. Spielleiterin Mary Wohllaib äusserte sich positiv über den Spielbetrieb bevor Sie das Wort den jeweiligen Mannschafts-Captains Hanni, Ingrid und Baco übergab. Sämtliche Jahresberichte wurden einstimmig gutgeheissen.  

 

7. Kassabericht und Décharge

Juan Garcia erläutert die Jahresrechnung 2016. Der budgetierte Verlust von Fr. 2‘990.- konnte einmal mehr massiv unterboten werden. Schlussendlich resultierte ein Verlust von Fr. 1‘142.-. Zum Aufwandposten „Mietzins Winter“ gab es eine kurze Diskussion, ob gegebenenfalls der Beitrag pro Stunde von Fr. 10.- auf Fr. 12.- erhöht werden soll. Schlussendlich war man jedoch der Meinung dass das Angebot von mehr Mitgliedern benutzt werden soll damit das Defizit reduziert werden kann. Es soll nicht sein dass diejenigen Mitglieder „bestraft“ werden welche aktiv am Vereinsgeschehen über den Winter teilnehmen.   Dank an sämtliche Mitglieder welche zu diesem tollen Ergebnis in irgend einer Form beigetragen haben.   Alfons Kloter und Ingrid Hämmig, haben die Rechnung geprüft. Alfons liest den Revisionsbericht vor. Die Kasse ist sauber und übersichtlich mit Vermögensbeständen und Bilanz dargestellt. Sämtliche Belege sind vorhanden und nachvollziehbar. Die beiden Revisoren empfehlen deshalb der GV, der Jahresrechnung 2016 zuzustimmen. Die Décharge wird erteilt und die Jahresrechnung wird von den Anwesenden einstimmig angenommen.   Dank an die Revisoren Ingrid und Alfons für die geleistete Arbeit.  

 

8. Wahlen

Urs Meier, Jörg Kurztusch, Juan Garcia, Hanni Schilling und Maria Wohllaib stellen sich nochmals zur Verfügung und werden von der Versammlung bestätigt.

 

9. Jahresprogramm

Das Jahresprogramm wurde von Hanni vorgetragen und anschliessend kurz diskutiert. Der „Johanniter-Grand-Slam“ wird 2017 durch die Mannschaft von Ingrid organisiert. Juan wird am Eröffnungsturnier die Anwesenden mit einer Paella beglücken. Mike fragt nach ob es möglich sei am Eröffnungsturnier auch „Kind und Kegel“ zum Essen einzuladen – wird von Juan bejaht mit der Bedingung dass mit einem Anmeldesystem gearbeitet wird damit auch klar ist für wie viele Personen gekocht werden soll. Das Jahresprogramm wird von der Versammlung gutgeheissen.  

 

10. Anträge

Es sind keine Anträge vor der GV eingegangen.  

 

11. Festlegen Mitgliederbeiträge

Die Beiträge bleiben gleich wie im 2016.

 

12. Budget 2017

Das Budget wurde angenommen.  

 

13. Ehrungen

Bernadette, Buggy, Helga und Annemarie erhalten für die aktive Teilnahme am Winter-Clubabend kleine Geschenke, welche Teilweise vom Tennis-Center gesponsert wurden.  

   

14. Diverses

Die Firma Bau-Tec Swiss AG (Daniel Perren) stattet die Damenmannschaften mit neuen Tenues aus Kurztusch Gipsdesign GmbH, Jörg und Jeanette Kurztusch, spenden neue Sonnenschirme für die Interclub- und Bruggercup-Begegnungen. Vielen Dank an beide Sponsoren für diese grosszügige Unterstützung. Ein wiederkehrendes Thema ist die Bespielbarkeit der Plätze nach Regen. Buggy wird abklären ob der Kauf oder die Miete eines Industrie-Wassersaugers Abhilfe schaffen könnte und wird dies mit dem Vorstand besprechen. Mary „verpflichtet“ Baco, Mike und Urs einen definitiven Termin für das Revanche-Spiel anzugeben. Die 3 angesprochenen werden das Spiel im Sommer durchführen – Mary wird das „Drumherum“ organisieren.    

 

Ende der Generalversammlung um ca. 22.30 Uhr.